Der Inn ist ein Naturparadies für Tiere und Pflanzen. Faszinierende Bilder und eindrucksvolle Geschichten über unseren Alpenfluss begeisterten die Zuschauer*innen beim Filmabend. Frau Sötz vom WWF schilderte im Anschluss aktive Projekte, die den Lebensraum Inn wieder wertvoll machen.   Der Ausbau von neuen Kraftwerken ist ihrer Meinung nach nicht notwendig, da die bestehenden – mit ein wenig Modernisierung – wieder ausreichend Strom produzieren würden und wir Menschen eigentlich unseren Stromverbrauch wesentlich reduzieren müssen!

Text und Foto: Tagungshaus