Es war wie im Film „Sister Act“ mit Whoopi Goldberg: 23 Singfreudige, darunter auch Falschsänger*innen und Brummer, fanden sich im Tagungshaus ein, um gemeinsam einen beschwingten Nachmittag zu verbringen. „Falschsingen ist erlaubt“, betonte Helga Diem, Chorleiterin. Ihr ist es gelungen, aus zurückhaltenden Stimmen selbstbewusste Gernsänger*innen zu machen, die zum Schluss ein Lied 6-stimmig zum Besten gaben. Die Stimmung war hervorragend! Fortsetzung folgt am 8. Mai 2020 – Seien auch Sie dabei!