Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sind wir eigentlich
schuldig geworden?

Erzählungen von Tiroler Frauen der
„Bund-Deutscher-Mädel“-Generation

Folder

mit  Mag.a Dr.in Claudia Rauchegger-Fischer, Historikerin, Lektorin, Schulbuchautorin und
Mag.a Ilse Gallister, Lehrerin, Schauspielerin

Donnerstag, 30. Jänner 2020, 19:00 – 21:00 Uhr
Tagungshaus, Brixentaler Straße 5, 6300 Wörgl
Beitrag Euro 10,-

Diese erste Monografie zur NS-Organisation Bund Deutscher Mädel in Tirol bietet Einblicke in die Bedeutung und Funktionsweise dieser NS-Jugend-organisation und zeigt, wie manche Frauen dadurch im „Dritten Reich“ Karriere machen konnten.
Die Autorin Claudia Rauchegger-Fischer wertete 30 lebensgeschichtliche Interviews mit Frauen aus, die Mitglieder des Bund Deutscher Mädel (BDM) waren.
Die Aktivitäten der Tiroler Frauen im illegalen BDM und in der Staatsjugend waren bisher weitgehend unerforscht.
In der Studie werden zum einen die Anziehungs­kraft des Nationalsozialismus auf junge Frauen und zum anderen die Erzählmuster, Erinnerungslogiken und Verarbeitungsstrategien der nun betagten Frauen dargestellt.

Keine Anmeldung mehr möglich. Information unter info@tagungshaus.at  oder 05332 74146

 >> zurück zur Monatsübersicht <<