Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Syrienkrise:
Humanitäre Hilfe im Konflikt

Überlebt, was nun?

Plakat

mit  Claudia Prantl und Vera Eibl 

Montag, 12. August 2019, 19:00 bis 21:00 Uhr
Tagungshaus, Brixentaler Straße 5, 6300 Wörgl
Freier Eintritt dank Kooperation
Eine Veranstaltung der Caritas Salzburg mit dem Tagungshaus

Die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit geht ins neunte Jahr, mit bisher verheerenden Auswirkungen für die Menschen des Landes. Mehr als 13,1 Mio. Menschen benötigen humanitäre Hilfe – so viele, wie in keinem anderen Land auf der Welt. Doch die Hilfe ist chronisch unterfinanziert. Syrien befindet sich in einer Umbruchphase. Während der bewaffnete Konflikt noch nicht beendet ist, versucht man in einigen Regionen wieder zu einem geordneten Leben zurückzufinden.

Die Caritas Salzburg unterstützt seit vielen Jahren regionale Projekte und befindet sich gerade auf einem weichenstellenden Weg – zwischen Nothilfe und Wiederherstellung von Lebensgrundlagen, zwischen Überleben und Leben. Je länger der Konflikt dauert, desto wichtiger ist es, Lösungen zu finden, die auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sind.

Claudia Prantl und Vera Eibl von der Auslandshilfe der Caritas Salzburg waren selbst in Syrien, um sich einen Eindruck von der Situation vor Ort zu verschaffen.

Information unter Vera.Eibl@caritas-salzburg.at oder Claudia.Prantl@caritas-salzburg.at

 >> zurück zur Monatsübersicht <<